Writing Excuses with Brandon Sanderson Dan Wells Mary Robinette Kowal Howard Tayler Fifteen Minutes long, because you are in a hurry and we're not that smart.
Ressourcen

Writing Excuses – Jahrgang 10 – Der Meisterkurs

Wer mich näher kennt, weiss, dass ich Writing Excuses für einen der besten – wenn nicht DEN besten – Podcast über das Schreiben halte. Das liegt zum einen an der Dynamik, die durch die zuerst drei, nun vier Teilnehmer entsteht, dann aber auch daran, dass sie sich immer wieder andere Menschen, die beruflich im Umfeld des Buchmarktes beschäftigt sind, ins Boot holen und der Begrenzung auf (mehr oder weniger, aber oft eher mehr) fünfzehn Minuten pro Beitrag. Damit muß man sich keinen größeren Happen des Tages freihalten, wenn man den Podcast nicht nur nebenbei konsumieren, sondern aufmerksam rezipieren möchte.

Die Themen der vier Kern-Teilnehmer Brandon Sanderson* (Fantasy-Autor – epische Fantasy), Dan Wells* (Horror, Dystopien, ‚Young Adult‘-Literatur), Mary Robinette Kowal* (Fantasy-Autorin ‚Jane Austen mit Magie‘ & Puppenspielerin) und Howard Tayler* (Webcomic-Autor Schlock Mercenary) überspannen alle Aspekte des Schreibhandwerks und auch nach 9 Jahren geht der Redebedarf wohl nicht aus. Jede Folge wird zudem ein (Hör-)Buch vorgestellt und ich wage zu behaupten, dass mehr als 90% meiner (nicht Sach-)Lektüre der letzten 3+ Jahre in diesem Podcast empfohlen wurde.

Für den, letzten Sonntag gestartete, 10. Jahrgang, haben sich die vier Teilnehmer aber etwas Neues einfallen lassen. Im Jahr 2015 ist „Writing Excuses“ als ‚Masterclass‘ zu deutsch ‚Meisterkurs‘ konzipiert. Jeder Monat beschäftigt sich mit einem anderen Aspekt der Werksentstehung und es gibt Hausaufgaben! 😉

Der erste Podcast 2015 beschäftigte sich folgerichtig mit der Ideenfindung, ein Thema, dass die Zuhörer noch den gesamten Januar begleiten wird.

Wer sich bisher überlegt hat, doch vielleicht mal als Hörer bei Writing Excuses einzusteigen, dem aber vielleicht der richtige Einstiegspunkt fehlte; genau jetzt ist der passende Zeitpunkt anzufangen.

Ausreichend englische Sprachkenntnisse sind natürlich nötig, aber ich finde man versteht alle vier Teilnehmer recht gut (auch wenn man ihnen hin und wieder ein neues Mikrofon stiften möchte).

Season 10 startet mit der Folge „Writing Excuses 10.1: Seriously, Where Do You Get Your Ideas?“ und ihr habt nun keine Ausrede mehr, sie nicht anzuhören.

Viel Spaß.

 

(*) Amazon-Affiliate-Links-

Author

webmail@mela.de
Mela Eckenfels schreibt seit 1997 das Internet voll, Sach- und Fachtexte für Geld und Spaß und Fantasy, Science Fiction sowie historische Literatur aus Passion. Nebenbei studiert sie Geschichte und Creative Writing an der Open University.

Comments

redaktionmamaimjob
13. Januar 2015 at 14:07

Danke für den tollen Tipp! Der Podcast scheint wirklich sehr inspirierend zu sein – habe ihn direkt abonniert 🙂
Lieben Gruß
Petra



Schreibe eine Antwort zu Markierungen 01/12/2015 - Snippets Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: